WIE DU DEIN EMOTINALES ESSVERHALTEN OHNE DIÄT LOSWERDEN KANNST

WAS REGT DICH GERADE AM MEISTEN AUF? DEINE ERNÄHRUNG? WIEDER ZUVIEL GEGESSEN? WIEDER GESÜNDIGT?

Wenn dich das  tägliche emotionale Essen deine Nerven und deine Energie kostet und du lieber mehr Spaß und Freude in deinem Leben spüren willst, dann ist dieser Blogartikel genau das richtigeSpaß, Energie, Freude,… all das bekommst Du, wenn Du personal life driver® konform lebst, Dich energetisch gut ernährst und bewegst. Wie du das erreichst und wie du dein emotionales Essverhalten in den Griff bekommst, zeige ich die in meinem neuen Blog. 

DISKREPANZ ZWISCHEN WUNSCH UND WIRKLICHKEIT


Viele Versuche sich immer wieder selbst zu einer dauerhaften gesunden Ernährung zu motivieren, verlaufen oft frustrierend. Der Grund dafür ist, dass es bei der Umsetzung nicht nur auf den Einsatz der Ernährungsgrundlagen ankommt, sondern auch auf ein inneres, individuelles und komplexes emotionales Regelwerk, welches das Essverhalten steuert, und das wir häufig nicht ausreichend berücksichtigen. Dies sind unsere persönlichen intrinsischen Motivationsfaktoren, auch Personal Life Driver ® genannt.

 

Es besteht heute immer mehr eine deutliche Diskrepanz zwischen dem Wunsch, sich gesund zu ernähren, und dem tatsächlichen Essverhalten. Wir essen zu viel, wir essen ständig, zu fett und/oder zu süß. Das Essverhalten wird dabei keineswegs nur allein vom Hunger bestimmt. Dabei sprechen wir also von einem „emotionalen Essverhalten“ oder von „emotionalem Essen“.

 

Erziehung, Gewohnheiten und damit antrainierte Verhaltensweisen, Traditionen oder beigebrachte Glaubenssätze spielen beim Essverhalten eine wichtige Rolle, aber vor allem auch das eigene psychische Befinden. Das Essverhalten ist Teil unseres Sozialverhaltens. Gemeinsam zu essen stellt Nähe her, schafft „Wir-Gefühl“ und befriedigt unser Bedürfnis nach sozialen Kontakten.

 

Es gibt zudem viele weitere Situationen in denen Essen ein Ersatz für nicht bediente emotionale Bedürfnisse sein kann: Essen aus Frust, Kummer, Langeweile sowie Essen zur Beruhigung oder Belohnung. Dabei ist der Griff zum Lebensmittel, das mit einer bestimmten Emotion verbunden ist, wie ein Automatismus z.B. zu Schokolade, Chips, dem Burger mit Pommes, dem Glas Wein oder dem leckeren Stück Kuchen.

DIE INTRINSISCHE MOTIVATION MIT EINBEZIEHEN


In meiner Ernährungstherapie konnte ich in den letzten Jahren erfolgreich nachweisen, dass Disziplin beim Thema Abnehmen nicht immer der Schlüssel zum Erfolg ist. Disziplin ist vielmehr eine Kraft, die sich erschöpft und wieder neu aufgetankt werden muss. Wir treffen im Durchschnitt mehr als 200 Entscheidungen am Tag zum Thema Essen. Das fordert insbesondere während einer Diät eine enorme Willensstärke – was die mentalen Reserven früher oder später erschöpft. Sind wir zudem müde oder gestresst, greift er irgendwann fast automatisch zum Schokoriegel statt zur Gemüsepfanne oder zum Salat.

 

Die Beziehung zwischen dem eigenen Essverhalten und dem eigenen psychischen Befinden ist eng. Wir essen, um zu feiern, um uns zu belohnen, zu entspannen oder uns zu trösten. Derartige emotionale Ausdrucksformen gehören eigentlich zu einem normalen Essverhalten dazu, problematisch werden sie, wenn wir über keine Handlungsalternativen zum Essen verfügen.

 

Besonders komplex sind die Zusammenhänge zwischen Stress und Essverhalten. Zu den physiologischen Reaktionen auf Stress gehört normalerweise eher eine Drosselung aller mit der Verdauung und der Nahrungsaufnahme in Zusammenhang stehenden Prozesse und damit auch eine ausgeprägte Minderung des Appetits. Aufgrund der oben beschriebenen Lernprozesse reagieren wir jedoch heutzutage jedoch fehlgeleitet: In Stresssituationen essen wir immer mehr.

 

Der Zusammenhang zwischen der eigenen Persönlichkeit, den persönlichen intrinsischen Motivationsfaktoren und dem eignen emotionales Essverhalten ist der Schlüssel zu einem Ansatz, der einen großen Wandel in der eigenen Ernährung erreichen kann.

 

WIE DU AUS DEINER ESSFALLE HERAUS KOMMST


Zu Beginn steht die Betrachtung des eigenen Essverhaltens mit den genau dafür konzipierten Emotional Eating Tagebuch. Dabei wird die aktuelle Ernährung und das dazu passende Essverhalten dokumentiert. Das Buch hilft an die  Kernprobleme des eigenen Essverhaltens vorzudringen.

 

Danach wird das emotionale Essverhalten auf die individuellen intrinsischen Motivationsfaktoren übertragen. Dabei geht es genauer um die  Dekodierung der intrinsischen Motivations- und Bedürfnisfaktoren. Jeder Mensch verfügt über 32 unterschiedlich stark ausgeprägte intrinsische Motivationsfaktoren, die sich bei nicht Beachtung als Ausdruck deines Essverhaltens zeigen können. Die Analyse der eigenen Antreiber und Bedürfnisse gibt Antworten auf die Fragen: Warum esse ich so, wie ich esse? Wer bin ich (wirklich)? Was treibt mich (wirklich) an? Warum bin ich, wie ich bin? Warum fühle ich mich so, wie ich mich fühle?

 

Diese Methode zielt darauf ab, die persönlichen Charaktereigenschaften zu decodieren um sich selbst zu befähigen diese nachhaltig zu bedienen. Warum? Das konstruktive Bedienen führt zum Flow und damit zum entspannteren Umgang mit Essen und fördern damit die körperliche und seelische Gesundheit.

 

Im 360° Heath Lab nutze ich diese Analyse mit dem Prinzip der Aufwärts - Spirale . Im Gegensatz zu vielen anderen Coaching Methoden, werden die intrinsischen Motivationsfaktoren für eine positive Psychologie genutzt und damit ein neuer Ansatz geschaffen, der einen anderen Weg aufzeigt und damit das Essverhalten grundlegend verändern kann.

 

Das übergeordnete Ziel ist es Dich damit in deinen eigenen Flow-Zustand zu bringen.. Das emotionale Konto kommt wieder ins Plus und damit wird einer neuen Heißhungerattacke und einem neuen Diätversagen ein für alle Mal vorgebeugt.

 

Hierbei geht es darum zu erfahren, warum man so isst, wie man isst und wie das eigene emotionale Essverhalten kontrolliert werden kann ohne dabei eine weitere Diät zu machen. Dabei werden die Ergebnisse aus dem Tagebuch mit den Testergebnissen gekoppelt.

 

WIE DU DIESE METHODEN FÜR DICH NUTZEN KANNST


Die persönliche Wahrnehmung und die eigenen individuellen Gedanken, ergeben unsere ganz bestimmten Verhaltensweisen. Und daraus wiederum ergibt sich, wie wir in der Außenwelt wirken und handeln. Defizit-Erfahrungen führen zu Sorgen und Unzufriedenheit, genau wie bei steigendem Übergewicht, nach einer gescheiterten Diät oder einem erneuten JoJo-Effekt. Leider verbrauchen wir dann unsere Ressourcen vorrangig dafür, um uns mit ungelösten Problemen zu beschäftigen.

 

Kombiniert man die Dekodierung der eigenen Essensmuster mit der Dekodierung seiner persönlichen intrinsischen Motivationsfaktoren, so entsteht ein Gesamtbild, dass zeigt wie man sein emotionales Konto aus dem Dispo ins Plus bringt, ohne dabei die Energie immer nur über psychische Kalorien zuzuführen.

 

Diese Analyse und damit auch die individuelle Auswertung bringt die Wende im emotionalen Essverhalten, denn stärkende Emotionen sparen oder liefern und langfristig mehr Energie. Das ist die beste Voraussetzung für Erfolgs-Erfahrungen, das Abnehmen, mehr innere Anerkennung und damit mehr Lebensfreude. So trifft man eine bewusste Entscheidung gegen Heißhunger und Essattacken und für die eigene Entscheidungsfähigkeit sein Essverhalten wieder selbst zu bestimmen. So erreicht man seinen persönlichen Flow- Zustand.

FAZIT: NUR WAS MAN MISST KANN MAN VERÄNDERN


Essverhalten und Glücksmomente…, was ich richtig und wichtig für Dich?! Was macht Dich im Leben glücklich und zufrieden ohne das D dazu Essen brauchst??

Wie bleibst du langfristig stressfrei und leistungsfähig ohne dabei zum Schokoriegel oder andere Snacks zu greifen? Was brauchst du, damit du ein erfülltes Leben führen kannst, ohne dabei ständig auf Diät sein zu müssen?

 

Der Schlüssel raus aus dem emotionalem Essverhalten ist: die Identifikation der eigenen Muster im Essverhalten und die Auflösung dieser mittel der Personal Life Driver ® Analyse.

 

Die Auflösung von emotionalen Essensmuster liegt darin sagen zu können, was uns wirklich stört, oder gar was wir wirklich für ein besseres Wohlbefinden benötigen um wirklich glücklich und leistungsfähig zu sein. Ohne diese Selbsterkenntnis wissen wir nicht, warum wir uns verhalten, wie wir uns verhalten.

 

Diese Fragen lassen sich mit der Personal Life Driver ® Methode aufklären und damit das emotionale Essen abstellen, das Wunschgewicht erreichen und das Selbstwertgefühl steigern. Keine Diät und keine Kalorien zählen.

DAS ANGEBOT: mit 49,99€ ans Ziel


Erwerbe ein Emotional Eating Tagebuchs inkl. einer PLD Analyse zu einem Aktionspreis von 49,99€ im Online Shop und fange gleich mit deiner Veränderung an! Der Link zur Personal Life Driver Analyse wird Dir dann per Mail zugeschickt. Du machst deine Analyse und bekommst dann auch so deine Ergebnisse mitgeteilt.

 

Kontaktiere mich dann gerne, wenn ich dich bei der Auswertung unterstützen kann und dir zeigen soll, wie du deine PLDs im Alltags leben kannst und so auch im täglichen Geschehen dein emotionales Essverhalten individuell  loswerden kannst. Die Analyse beinhaltet aber schon die ersten Ansatzpunkte, mit denen du gleich selbst loslegen kannst. Hier gehts zum Angebot:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0